Gut zu wissen...!

 

Gut zu wissen, dass...

 

  • die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen folgendermaßen bei den Vergleichsarbeiten 2016 (VERA) abgeschnitten haben:

- im Lesen um 6% besser als der

  Landeswert

            - im Zuhören um 2% besser als der

          Landeswert

            - im Bereich Muster und Strukturen 7% besser

          als der Landeswert und

        - im Bereich Zahlen und Operationen um 11%

     besser als der Landeswert

 

  • im Schuljahr 2013/14 von 76 Schülerinnen und Schülern unserer Schule

            - 45 Kinder auf das Gymnasium

            - 20 Kinder auf die Gesamtschule

            - 11 Kinder auf die Realschule gegangen sind.

          

  • unsere Schule im Frühjahr 2012 bei der Qualitätsanalyse (QA) der Bezirksregierung Düsseldorf von 25 bewerteten Qualitätsbereichen 8 x als vorbildlich und 16 x mit der zweithöchsten Qualitätsstufe ausgezeichnet wurde. Besonders hervorgehoben wurde unter anderem das soziale Klima der Schule.

 

  •  wir einen Computerraum bieten mit Software für die Fächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch. Für jedes Kind steht ein Arbeitsplatz zur Verfügung. Die Schülerinnen und Schüler nutzen mindestens 1x pro Woche dieses Angebot,

 

  •  wir eine umfangreiche Schülerbücherei den Kindern anbieten. Kinderliteratur für alle Jahrgänge stehen bereit und darüber hinaus Bücher zur Nutzung des Antolinprogrammes auch für Zuhause

 

  • wir materialgestützt, eigen-verantwortliches Arbeiten und offene Unterrichtsformen praktizieren. Daher wechseln auch alle Kinder ihr Schuhwerk, um auf Teppichen in den Klassen arbeiten zu können

 

  •  wir eine soziale Schule sind, durch

- eine regelmäßige Werteeerziehung im Unterricht

- ein einheitliches Hausaufgabenheft für alle Kinder

- einen Trainingsraum einmal pro Woche

- Schüler, die in der großen Pause als Streitschlichter fungieren

 

  •  wir einen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt anbieten durch:

- viele Experimente im Unterricht,

- ein Wetterhäuschen und eine professionelle Wetterstation auf dem Schulhof,

- eine begehbare Camera Obscura auf dem Schulhof,

- Miniphänomentastationen für die Pausenzeiten,

- einen Pflanzenplan für den Schulhof 

 

und  von Bayer, Henkel und RWE regelmäßige Projekt- und Anschaffungsunterstützung erhalten.

 

 

  •  wir einen ausführlichen Schulwegplan für unsere Kinder bereit stellen

 

  •  wir eine bewegte – gesunde Schule sind durch:

- viele Bewegungsphasen während des Unterrichts

- ein großes Angebot Fahrgeräten und Spielgeräten für die Pausen und Bewegungszeiten

- ein umgebauter Schulhof für Fußball, Klettern, Balancieren und Schaukeln

- eine grundsätzliche Ausstattung mit Wasserkästen in allen Klassen

- Förderkurse für die Fein- und Grobmotorik

- Schwimm- und Eislaufkurse für alle Kinder

- Teilnahme an zahlreichen Wettkämpfen

 

  •  wir eine zertifizierte „Spielen macht Schule“ Schule sind

 

  •  wir über das OGS Angebot auch OGS-Klassen anbieten. Diesen Klassen bieten wir in vielen Schulstunden eine Doppelsetzung mit Klassenlehrer und Betreuungskraft an.Außerdem wird der Tagesablauf anders als in den Regelklassen rhythmisiert. Der Klassenlehrer kann selbst bestimmen, wann er OGS-Zeiten (Spiel- und Ruhephasen) als Unterbrechung zum Unterricht einsetzt

 

  • wir ein umfangreiches Kursangebot im Nachmittagsbereich für alle Kinder der Schule anbieten (Fußball Freestyle, Kanu, Instrumentalunterricht, Kreativwerkstatt, Eislaufen, Lauftreff, Juniorturnen, Handball, Fackelbau, Englisch, Schülerzeitung, Skifahren, Theater, Tennis)

 

  • wir eine Schule sind, die Traditionen und Feste Jahreskreis pflegen wie Karnevalszug, Projektwoche, Begrüßungsfest, Spielnachmittag

 

  • wir eine aktive Elternschaft haben und begrüßen.

 

Die Wetterstation
Die Wetterstation
Unsere Camera Obscura
Unsere Camera Obscura
Der Computerraum
Der Computerraum
Gemeinsames Mittagesssen
Gemeinsames Mittagesssen